SOGK-Organisation mit freiwilligen Mitarbeitern

Die Stichting Oude Groninger Kerke besitzt zurzeit 91 Kirchen, zwei Synagogen, 58 Friedhöfe und Begräbnisstätten und neun (freistehende) Türme, und es kommen noch immer neue Objekte hinzu. Die Erhaltung und eine sinnvolle Benutzung bringt viel Arbeit mit sich. Die Stiftung freut sich darum sehr darüber, dass sie schon vom Anfang ihres Bestehens an, von sehr vielen freiwilligen Mitarbeitern unterstützt wird. Die Stiftung kommt nicht ohne sie aus bei der Verwirklichung ihres Zieles.

Freiwillige Mitarbeiter in Sorten und Gröβen

Im Hauptbüro der Stiftung sind zum Beispiel Freiwillige in der Mediathek tätig, zumeist mit der automatisierten Registrierung von Dokumentation und die Digitalisierung von Fotomaterial. Aber sie beschäftigen sich auch mit social media und/oder den Websites. Die meisten der freiwilligen Mitarbeiter aber sind in den sogenannten Plaatselijke Commissies (örtliche Ausschüsse) aktiv. Jede Kirche im Besitz der SOGK hat so einen Ausschuss.

 

Diese Ausschüsse sind sehr vielseitig: Sie sind vor allem praktisch tätig bei den Aktivitäten die in und um ihre Kirche organisiert werden, wie die Gestaltung von Ausstellungen, das Organisieren von Vorträgen und das Abhalten von Führungen. Auch sorgt man zum Beispiel dafür, dass die Kirchen ‘bemannt╩╝ oder ‘befraut╩╝ sind während Tage der offenen Tür. Und es gibt Adressen, wo der Kirchenschlüssel aufbewahrt wird und wo interessierte Besucher ihn abholen können. Kurz und gut: man beschäftigt sich mit all den Dingen, mit denen man die Kirche ‘in Gang hält‘.